We have to stick together

  • FRTG_001_JUZE FILM
  • FRTG_002_JUZE FILM
  • FRTG_003_JUZE FILM
  • FRTG_004_JUZE FILM
  • FRTG_005_JUZE FILM
  • FRTG_006_JUZE FILM
  • FRTG_007_JUZE FILM
  • FRTG_008_JUZE FILM
  • FRTG_009_JUZE FILM
  • FRTG_010_JUZE FILM
  • FRTG_011_JUZE FILM
  • FRTG_013_JUZE FILM

Ein Filmprojekt in der Krisenzeit, zur Förderung und Begleitung des kulturellen Dialogs zwischen jungen Menschen aus Konstanz. In Kooperation mit dem Jugendzentrum Konstanz.


In den Zeiten von Corona ist das öffentliche Leben weitgehend stillgelegt, die allgemeine Bewegungsfreiheit ist stark eingeschränkt und es ist aufgetragen, soziale Distanz zu wahren und Abstand zu halten. Es sind Maßnah- men, die für alle Bevölkerungsgruppen, aber besonders für Kindern und Jugendliche gravierende Folgen und Konsequenzen bedeuten.
Die Gesellschaft ist auf allen Ebenen mit dem Dauerthema des weltweit sich ausbreitenden Coronavirus befasst. In diese Themen- und Gedankenfixierung ist auch die junge Generation eingebunden, sie kann ihr nicht entkommen und ihr Alltag verändert sich grundlegend.
Jugendliche sind in ihrer Entwicklungszeit mit Sorgen und Ängsten, mit Ungewissheit und Unsicherheit, sowie existenziellen Fragen konfrontiert. Diese gehören geradezu konstitutiv zur Lebens- und Erfahrungswelt, sowie zur medial vermittelten Wirklichkeit. Neu ist die Erfahrung, mit diesem übermächtigen Themen- und Realitätsdruck umzugehen, der alle Aufmerksamkeit auf sich zieht und quer zu den adoleszenten Dynamiken und Themen liegt. Die Krise hat Ernstcharakter und die junge Generation ist mit Risiken und Ungewissheiten in einem neuen Alltag konfrontiert, die sie so noch nicht erlebt hat. Das gilt für den Umgang mit den eigenen und im sozialen Nahbereich erlebten, sowie den medienvermittelten Gefühlswelten.
Das Projekt hat sich zur Aufgabe gemacht jungen Menschen durch kreative Sozialarbeit und den Einsatz von künstlerischen Mitteln, wie Theater und Tanz die Möglichkeit zu eröffnen ihre Erfahrungen aus ihrem Corona- Lebensalltag in Theatergeschichten und Tanz darzustellen.
Die Jugendlichen werden sich über einen Zeitraum von acht Wochen mit dem Thema künstlerisch auseinandergesetzt. In diesem Prozess entstehen Texte, Choreografien und Theaterszenen. Der gesamte Projektverlauf wird von einem Kamerateam begleitet und als Filmdokumentation festgehalten.