Tanztheaterprojekt Afrika

  • boy_smiling
  • kids_running

Der Verein arbeitet daran, dass es 2018 zu einem Kulturaustausch mit einer Tanztheatergruppe aus Konstanz und einer künstlerisch interessierten Gruppe aus Afrika kommen wird. Die beiden Gruppen sollen sich in ihren jeweiligen Ländern gegenseitig besuchen und miteinander an einem gemeinsamen Thema künstlerisch arbeiten und es durch Tanz, Theater, Musik und Kunst umsetzen. Jugendliche und junge Menschen interessieren sich in besonderem Maße für Fragen der globalen Gerechtigkeit und damit auch für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Im Rahmen von Austauschprojekten im Bereich der kulturellen Bildung setzen sie sich durch gemeinsame künstlerische Lernprozesse mit komplexen globalen Zusammenhängen auseinander und können sich selbst dazu positionieren. Durch persönliche Begegnung und Einblicke in die Lebenswirklichkeiten der Partnerländer erhalten sie die Möglichkeit, die eigene Rolle in einer globalen und vernetzten Welt zu reflektieren und erwerben so Kompetenzen zur verantwortungsvollen Mitgestaltung einer gerechteren und ausgewogeneren Weltgesellschaft.

Die Partnerorganisationen arbeiten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren künstlerisch an einem gemeinsamen Thema und Projekt, das ihre Sicht auf ein bestimmtes Nachhaltigkeitsziel zum Ausdruck bringt. So kann beispielsweise die Tanzgruppe aus Konstanz gemeinsam mit einer Tanzgruppe aus Tansania eine Choreographie für ein Tanztheater zum Thema Menschenrechte entwickeln.