Begleitung von geflüchteten Menschen am Bodensee

  • girls_playing_clapping_game
  • girl_painting_a_face
  • girl_painting_a_house

Hope Human Rights e.V. hat es sich nun zur Aufgabe gemacht junge geflüchtete Menschen in ihrem Lebensalltag in Deutschland zu begleiten. Ein Team aus Kunst- und Theaterpädagogen arbeitet seit September 2015 an Schulen mit den Menschen und versucht durch den Einsatz von theaterpädagogischen Mitteln und Kunsttherapie Perspektiven für deren Zukunft aufzuzeigen, über die Missachtung der Menschenrechte in ihren Heimatländern zu sprechen und über die Grundrechte der deutschen Demokratie zu informieren und zu diskutieren. Im Vordergrund steht hier auch immer wieder der Dialog der Kulturen.

Des Weiteren wurde ein Team von Hope in einer Grundschule tätig. Ein integratives Kindertheaterprojekt entstand. Kinder aus aller Welt, deutsche Kinder und Kinder mit Migrationshintergrund haben gemeinsam gespielt, getanzt und gemalt. Und auch hier stand thematisch immer wieder das Thema Kinderechte im Fokus.

Pressebericht (PDF)